News - Veröffentlicht am 01. Mai 2021

Nachrüstung von Beschichtungsköpfen

Als erfahrener Hersteller von Beschichtungsanlagen (Coil Coater) fertigt KARL HUGO eine Verkleidung nach Maß, die direkt vor die Beschichtungsköpfe integriert wird. Damit werden die Maschinenführer in der Produktion besser geschützt.

Diverse Unternehmen aus der Aluminium- und Stahlverarbeitung haben sich bereits an KARL HUGO gewandt, um ihre Beschichtungsanlagen an die Normen anzupassen. Diese Unternehmen arbeiteten bisher mit älteren oder aus mehreren Generationen stammenden Beschichtungsköpfen und lassen ihre Maschinen jetzt nachrüsten. Der Aufbau bleibt allgemein der gleiche. Optimiert werden die Programmierung, das Zubehör und die Antriebssysteme. „Unser Auftrag“, so Pascal Hermann, Projektingenieur bei KARL HUGO, „bestand in der Maßfertigung von Verkleidungen, die direkt vor die Beschichtungsköpfe montiert werden, um den Walzenbereich abzusichern.“

Das Schwierige an einer solchen Operation ist, dass die Unternehmen die Pläne der Maschinen, an denen KARL HUGO arbeiten muss, nicht (mehr) besitzen.  Daher stehen erst einmal Messungen an. Das Team nutzt hierzu einen Maschinenstillstand. Mit den neuen Plänen und dem reichen Erfahrungsschatz aus über 30 Jahren Beschichtungsanlagenbau arbeitet KARL HUGO dann einen Vorschlag aus, der die Arbeitsgewohnheiten der Maschinenführer berücksichtigt. Die Entwürfe werden dem Kunden in Form von 3D-Modellen präsentiert und anschließend in einen Plan umgesetzt. Es folgt die Prüfung der Befestigungspunkte und die Bestätigung der Maschinenführer. Nach einer zweiten Messphase wird die Lösung bestätigt, bevor die einzelnen Anlagenteile in Produktion gehen. „Wir überprüfen jeden Produktionsschritt bis zur Vormontage“, stellt der Ingenieur klar. Wir führen dann Trockentests bei uns durch und schließen das Ganze mit der Abnahme durch den Kunden ab.“ 

Die einzelnen Bauteile werden daraufhin an den Kunden geliefert und vor Ort vom Ingenieurteam montiert. Die Maschinenführer erhalten eine Fortbildung in der Nutzung und Instandhaltung der Verkleidungen, während der Kunde die CE-Dokumentation erhält.