News - Veröffentlicht am 20. Juni 2017

Re-Lighting der Werkshallen

photo

Die Integration einer kompletten LED-Beleuchtung in den drei Werkshallen ist ein neuer Schritt auf dem Weg der ganzheitlichen Politik für das Wohlbefinden am Arbeitsplatz bei KARL HUGO.

Über 350 LED-Leuchten ersetzen nun die herkömmlichen Neon-Lampen, die zuvor unsere Bearbeitungs-, Schweiß- und Montagehallen erhellten. Die neue Lichttechnik hat sich inzwischen bewährt und bringt dem Unternehmen Einsparungen in mehrerlei Hinsicht: geringerer Stromverbrauch, längere Lebensdauer der Leuchtmittel und höhere Beleuchtungsqualität. Jeder Arbeitsplatz wird nun mit 400 bis 450 Lux (Lichtstrom pro m²) erhellt. Dieses Projekt wurde mit eigenen Mitteln finanziert und verlief in zwei Phasen von je vier Wochen. Es ist die Fortsetzung einer ersten Initiative, die 2016 durchgeführt wurde, um den Lichteinlass durch Einsetzung neuer Fensterscheiben zu verbessern. „In den letzten drei Jahren haben wir massiv in die Arbeitsbedingungen unseres Personals investiert", erklärt Bernd Hugo, CEO. „Außerdem haben wir die Hallen gedämmt, die Heizung optimiert und die Luftqualität verbessert." Mit dieser dynamischen Aufrüstung kommt KARL HUGO zum Abschluss eines wichtigen Kapitels in seinem strategischen Entwicklungsplan, der auf das Wohlbefinden des Personals am Arbeitsplatz und somit letzten Endes auf die Qualität der Arbeit abzielt!