News - Veröffentlicht am 22. Dezember 2018

Das Unternehmen KARL HUGO hat über 9,5 Millionen in seine Produktionsstätte investiert!

photo

Mit der Fertigstellung des neuen Verwaltungsgebäudes finden fünf aufeinander folgende Investitionsjahre ihren Abschluss, die der Erneuerung des Maschinenparks und der Renovierung der Werkstätten und der Büros zugutekamen.

In neuem Gewand befindet sich das Unternehmen KARL HUGO weiterhin im Aufwind und hält seinen Erfolgskurs bei. In Anbetracht des starken Wachstums des Unternehmens hat es seinen Standort von Grund auf erneuert. Das Unternehmen KARL HUGO stellt seinen Teams fortan eine Spitzenausrüstung in Gebäuden, die den Ansprüchen von morgen genügen, zur Verfügung. „Alles ist darauf ausgerichtet, das Wohlbefinden und die Lebensqualität am Arbeitsplatz maximal zu verbessern“, erläutert Bernd Hugo CEO - Finanzdirektor. „Und das für jedes Gewerk und jeden Arbeitsplatz. Wir haben die Arbeiten in Etappen durchgeführt und dabei zunächst den Werkstätten Priorität eingeräumt. Anschließend haben wir uns mit den Verwaltungsgebäuden und den Büros befasst. Bei dieser Renovierungspolitik wurden Aspekte wie die Einbindung von erneuerbaren Energien, Verbrauchssenkungen sowie die Steigerung des Arbeitskomforts umfassend berücksichtigt. „Als Entwicklungsakteure in unserer Region möchten wir mit gutem Beispiel vorangehen“, vertraut uns Stephan Hugo, CEO - Technischer Direktor, an. „Wir haben die Chance, uns im Herzen eines außergewöhnlichen Naturerbes weiterzuentwickeln. Wir müssen es für die künftigen Generationen bewahren.“ Auf architektonischer Ebene wurde das Gebäude schließlich vollständig neu konzipiert. „Klarheit, Präzision, Verlässlichkeit, Kreativität und das Ganze unter menschlichen Gesichtspunkten… wir wollten eine Fassade, die unsere Werte und die Qualität unser Arbeit widerspiegelt“, fügt Bernd Hugo hinzu. Schließlich hat das Unternehmen KARL HUGO getreu seiner Philosophie ausschließlich lokale Unternehmen mit den verschiedenen Bauarbeiten betraut. Als sozial verantwortliche Unternehmer haben Stephan und Bernd Hugo in ihren Entscheidungen heutigen und zukünftigen gesellschaftlichen Belangen Rechnung getragen.